Liveticker  

... lade Modul ...

JFG Lusen auf FuPa

Termine  

Facebook  

Besucher  

Heute:Heute:322
Gestern:Gestern:907
Diese Woche:Diese Woche:2142
Dieser Monat:Dieser Monat:22550
Gesamt:Gesamt:1035517

Wer ist online  

Wir haben 46 Gäste online

Jahreshauptversammlung 2015

Am 12. Juni 2015 fand im Gasthaus Fisch die 6. Jahreshauptversammlung der JFG Lusen statt.

1.Begrüßung

Der Erste Vorstand begrüßt alle anwesenden Vorstandschaftmitglieder und Trainer am Freitag 12.06.2015 um 19:45 Uhr. Speziell begrüßt er das Ehrenmitglied der DJK SG Schönbrunn Erich Aufschläger und den 1. Vorstand der DJK SG Schönbrunn a. L., Josef Pauli. Leider konnten an diesem Tag die Vorstände der weiteren Stammvereine TSV Mauth, SV Hohenau und SV Finsterau nicht teilnehmen. Desweiteren ließen sich die Bürgermeister der beiden Gemeinden aufgrund terminlicher Überschneidungen entschuldigen.

 

2.Totengedenken

Im Anschluss an die Begrüßung wurde eine Gedenkminute für den im August 2014 verstorbenen Schatzmeister Egbert Geiger eingelegt.

 

3. Bericht 1. Vorstand

Erster Vorstand Christian Mandl nutzt die Möglichkeit um nochmal die Gratulationen an die Stammvereine zu richten. Der SV Hohenau wurde Meister in der Kreisliga Bayerwald und steigt damit in die Bezirksliga auf. Die DJK SG Schönbrunn holte in der Kreisklasse Mittlerer Wald der Reserve den Meistertitel.

Die Saison 2014/2015 begann im Juni 2014 mit der Einteilung der Mannschaften und der Trainersuche. Mit der neuen JFG Kollektion wurde hervorragende Trainingsbekleidung für alle Spieler und Funktionäre gekauft. Dabei dankt Christian Mandl dem Fahrschulteam Herbst und Sport Schmid in Grafenau für das Sponsoring. Desweiteren wurden für die A-Jugend und B-Jugend Trikots gesponsert. Die B-Jugend bekam neue Trikots, gesponsert durch Fließen Kubitschek. Die A-Jugend bedankt sich bei der E-ON Bayern für die neue Spielausrüstung.

Im August verstarb ein Gründer und zentrales Mitglied der JFG Lusen, der Hauptkassier und „Dreh- und Angelpunkt“ der JFG Lusen, Egbert Geiger plötzlich und unerwartet. Vorstand Mandl dankt Alfons Gibis, der daraufhin die Kasse der JFG Lusen übernommen hat. Durch Mario Witte vom SV Hohenau wurde nach dem Tod des Hauptkassiers die Vorstandschaft ergänzt.

Im November veranstaltete Die JFG Lusen einen sportlich und finanziell erfolgreichen Hallencup. Dieser wurde im letzen Jahr zum ersten Mal unter den Namen „Egbert-Geiger Gedächtnisturnier“ ausgetragen, um dem verstorbenen Hauptkassier zu gedenken.

Im weiteren Verlauf der Saison wurde Franz Lenz eine große Ehre zu teil. Er erhält den Ehrenamtspreis vom Bayerischen Fußballverband und teilt diesen mit all seinen Vorstandschaftskollegen. Christian Mandl gratuliert nochmals und teilt mit, dass Franz diese Auszeichnung absolut verdient hat.

In der Saison 2014/2015 wurden 8 Vorstandschaftssitzungen und 6 Trainerstammtische abgehalten.

Zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 wurde zusammen mit der Schule in Hohenau „Sport nach eins“ organisiert. Dies ist aber nach wenigen Terminen wegen reger Beteiligung eingeschlagen.

Die JFG Lusen hat in der vergangenen Saison an diversen Veranstaltungen des bayerischen Fußballverbands teilgenommen.

In der A, B und C Jugend plagte man sich nahezu die ganze Saison mit personellen Problemen. Es gab viele Verletzungen und teilweise auch Wechsel zu den Nachbarvereinen. Daraus resultieren auch die Abstiege der Mannschaften. Die Zukunft gestaltet sich weiter schwierig, da man weiterhin mit Spielerschwund zu kämpfen hat.

In der Saison 2015/2016 schickt die JFG voraussichtlich diese Mannschaften ins Rennen:

2 D-Jugend Mannschaften

2 C-Jugend Mannschaften

1 B-Jugend Mannschaft

1 A-Jugend Mannschaft

Die Trainerposten sind zum Teil besetzt. Weitere Trainer werden aber dringend benötigt. Bei Interesse bitte Kontakt zum ersten Vorstand Christian Mandl aufnehmen.

Christian Mandl dankt zum Abschied seines Berichts allen Mithelfenden in der vergangenen Saison und wünscht allen viel Erfolg für die neue Spielzeit.

4.Berichte der sportlichen Leiter

Michael Gaisbauer(D- Jugend und C-Jugend):

Die D1 spielte eine tolle Saison und schließt mit dem 2. Platz in der Kreisliga Unterer Wald ab. Weil der 1. Platzierte den Aufstieg ablehnte war sogar der Aufstieg in die Bezirksoberliga möglich. Diesen lehnte die Vorstandschaft nach Absprache aber ebenfalls ab. Die D1 hat außerdem den DJK Hallencup gewonnen. Die Mannschaft von Christian Hofmann, der zuletzt auch von Lenz Franz unterstützt wurde, zeichnete der große Zusammenhalt aus.

Die D2 spielte ebenfalls eine gute Saison und schließt mit Platz 4 in der Gruppe Schönberg ab. Ein Spiel musste in der vergangen Saison leider abgesagt werden. Trainer der Mannschaft war Thomas Ranzinger. Michael Gaisbauer dankte hier noch dem Spielgruppenleiter Pongratz der immer Verständnis für die Spielverlegungen der Mannschaften zeigte.

Die D3 wurde kurzfristig nach der Spielordnungsänderung als SG Schönbrunn ins Rennen geschickt. Sie schließen in der Gruppe Schönberg hinter der D2 auf Platz 5 ab. Die beiden Trainer Erich Gruber und Thomas Fuchs hatten eine dünne Spielerdecke, konnten aber ihre Mannschaft über die Gesamte Saison hervorragend zusammenhalten.

Die C-Jugend stand unter der Trainingsleitung von Johannes Kinateder und Florian Eiler. Der ältere Jahrgang wurde vor der Saison in die B-Jugend aufgeschoben. Die Spieler die dann normalerweise in der B-Jugend spielten halfen aber des Öfteren aus. Man war gegen alle Mannschaft  körperlich absolut unterlegen, wodurch man den Klassenerhalt knapp verfehlt hatlt. Laut dem Spielgruppenleiter wird die C-Jugend Mannschaft wegen diverser Veränderungen in den Ligen aber trotzdem in der Kreisliga bleiben. Beim FRG Hallencup konnte man sich in dieser Saison den Cup sichern und die eigenen Stärken zeigen. Bei der Kreismeisterschaft in Zwiesel belegte man den 4. Platz.

Michael Gaisbauer dankt allen für die Unterstützung in der vergangen Saison

Lenz Franz und Küblböck Klaus(B-Jugend und A-Jugend):

B-Jugend(Klaus Küblböck)

Der Trainer der B-Jugend Klaus Küblböck übernahm den Bericht zu seiner Mannschaft. Diese hat er in der Saison zusammen mit Jakob Schuster betreut. Zu Beginn seines Vortrags bringt Klaus Küblböck deutlich seine Enttäuschung über die fehlenden Vereinsvorstände zum Ausdruck. Er hatte eigentlich vor, an die Wertschätzung für die gesleistete Arbeit der Trainer und allen JFG-Funktionären, durch die Vereinsvorstände zu appellieren. Diese sei ihm und auch manch anderem Trainer zum Teil nicht entgegengebracht worden. Das Ziel der B-Jugend war 2014/2015 der Klassenerhalt. Nach der Vorrunde belegte man den letzen Platz und auch in der Halle erzielte man keine Erfolge. Man hatte oft mit Spielermangel und Motivationsproblemen der Jugendlichen zu kämpfen. Denkbar knapp steigt man dann am letzen Spieltag doch noch ab, nachdem man keine schlechte Rückrunde spielte. Klaus Küblböck blickt aber nach vorne und stellt sich weiterhin als Trainer zur Verfügung. Er sucht zur Unterstützung noch einen weiteren Trainer.

Franz Lenz dankt Klaus Küblböck und auch Jakob Schuster für die geleistete Arbeit.

Mario Heigl ging in die A-Jugend Saison mit 18 Spielern, da die 18 Jährigen in die Herrenmannschaften aufgerückt wurden. Diese halfen aber bei diversen Spielen der A-Jugend aus. Daher hatte man eine gute Mannschaft und die Euphorie nach der guten Vorbereitung war groß. Der Beginn jedoch war sehr hart. Nach einigen Verletzungen und Spielerausfällen konnte man sich nie richtig aus der Abstiegszone befreien und steigt dadurch auch ab. Mario Heigl bemängelte die Motivation und Einstellung seiner Jugendlichen. Mit seinen Jungs wäre durchaus mehr möglich gewesen, so der Trainer, der außerdem der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit dankte. Lenz Franz appelliert, die Einstellung Motivation und Zusammenhalt bei den Jugendlichen zu stärken. Außerdem möchte er die Kommunikation zu den Stammvereinen und Herrentrainern intensivieren.

Christian Mandl fasst Zusammen: eine sportlich harte und schwere Saison liegt hinter der JFG Lusen. Der Blick ist aber weiterhin nach vorne gerichtet. Er dankt allen Trainern Eltern und Unterstützern.

 

5.Kassenbericht

Christian Mandl stellt stellvertretend für den sich im Urlaub befindenden Hauptkasssier den Kassenbericht aus der vergangenen Saison vor.

Haupteinnahmen: Spenden, Stammvereine, Hallencup, Eigenanteil an JFG Bekleidungen

Hauptausgaben: Übungsleiterkosten, Schiedsrichterkosten, BFV-Spielbetrieb, Buskosten, Trikotwaschen, Sasionabschluss, Ausrüstung, Hallencup,

Am Ende leichtes Plus auf dem Vereinskonto.

 

6.Aussprache zu den Berichten

Keine Anmerkungen

 

7.Kassenprüfbericht

Erich Aufschläger stellt den Prüfbericht vor. Allgemein teilt er mit, dass er sehr enttäuscht ist über die negativen Berichte zu den Mannschaften. Ebenfalls enttäuscht zeigte er sich über die Abwesenheit der Vereinsvorstände des TSV Mauth, SV Hohenau und des SV Finsterau. Er dankt allen für die Arbeit in der harten Zeit. Am 3.6.2015 wurde durch den Ersten Bürgermeister der Gemeinde Hohenau Eduard Schmid und durch Erich Aufschläger die Kasse geprüft. Anwesend war auch der Hauptkassier Alfons Gibis und Erster Vorstand Christian Mandl. Es wurde durch beide Hauptkassiere zu 100% sauber gearbeitet. Er dankt beiden Hauptkassieren und hat keine Beanstandungen zu vermelden.

 

8.Entlastung der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

 

9.Grußworte.

Erster Vorstand der DJK SG Schönbrunn Josef Pauli, dankt allen verantwortlichen für ihre Arbeit für die Jugend. Er wünscht sich eine Kommunikationssteigerung zwischen der JFG Lusen und den Stammvereinen.

 

10.Sonstiges.

  • Ausstattung eventuell nachrüsten
  • Evtl. Trikots für C-Jugend
  • Fußballiade des BFV voller Erfolg, evtl Teilnahme beim nächsten Mal in zwei Jahren
  • Thomas Ranzinger richtet dank an die DJK SG für den Reibungslosen Ablauf seiner Spiele in Schönbrunn. Zusammenarbeit sei hervorragend!

Christian Mandl bedankt sich für alle Berichte und die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung 2015 und beschließt diese um 21:15 Uhr.

© 2017 - Christian Hofmann, JFG Lusen 2010 e.V.
   
| Mittwoch, 28. Juni 2017 || Designed by: LernVid.com |